Hilfe
Ich habe eine IMG- oder ISO-Datei heruntergeladen. Was muss ich als Nächstes tun?

IMG- und ISO-Dateien sind vollständige Abbilder physischer Medien wie CD-ROMs, DVDs, Disketten usw., die sämtliche Dateien und Ordner eines bestimmten Pakets enthalten.

Um ein Softwarepaket von einem Abbild zu installieren, muss zunächst das Abbild selbst vom Betriebssystem "bereitgestellt" werden. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Direktes Brennen des Abbilds auf DVD. Dabei muss sichergestellt werden, dass als Quelltyp "Abbild" festgelegt ist. Wenn das Abbild gebrannt ist, kann das physische Medium in den Computer eingelegt werden und wird, wie jede andere DVD auch, erkannt. Dazu ist ein beschreibbares DVD-Laufwerk erforderlich.
  • Direktes Brennen auf einen USB-Stick. Eignet sich vor allem für diejenigen, die mit Netbooks oder anderen Computern ohne DVD-Brenner arbeiten.
  • "Bereitstellen" des Abbilds als virtuelles Laufwerk mit Drittanbietersoftware. „Bereitstellen“ beschreibt den Vorgang, mit dem die Dateien und Ordner des Abbilds für den Endbenutzer sichtbar und benutzbar gemacht werden. Es ist kein physisches DVD-Laufwerk erforderlich.

Hinweis Wenn die Datei als "Daten-CD" gebrannt wird, ist auf der CD lediglich eine IMG- oder ISO-Datei vorhanden, die nicht für die Installation verwendet werden kann.

Nachdem Sie Ihr Abbild erfolgreich bereitgestellt haben, können Sie mit der Softwareinstallation beginnen.

  • Bei einer startbaren Installation müssen Sie Ihren Computer neu starten und den Startvorgang über das von Ihnen erstellte Installationsmedium durchführen.
  • Bei einer ausführbaren Installation wird die Installationsanwendung vom bereitgestellten Abbild gestartet.

Detaillierte Anweisungen zum Brennen und Bereitstellen einer IMG- oder ISO-Datei finden Sie unter Arbeiten mit Abbilddateien. Dieses Dokument enthält außerdem spezifische Anweisungen zum direkten Brennen des Abbilds auf einen USB-Stick.



Alle Hilfekategorien anzeigen